Basenpulver


Unser Basenpulver

Natron I
Natron medizinisch gesehen II

Wie Sie bereits wissen, wird Natron vom Körper täglich etwa in der Menge von 50-70g selbst hergestellt. Durch übermäßigen Verzehr stark säurebildender Nahrungsmittel (Kaffee, Eiweiß, Schokolade, Süßgetränke Alkohol usw.) reichen die maximal 50-70g nicht mehr aus, und der Körper müßte nun fast 100g zur Verfügung stellen.

Die Mechanismen, die in Gang gesetzt werden, sind folgende:
2. Kurzanleitung
zur Grundentsäuerung

Um diesem Teufelskreislauf optimal zu durchbrechen, empfehlen wir nachfolgende Zusammensetzung unseres Entsäuerungsmittels. In jeder Apotheke können Sie sich diese Mischung zusammenstellen lassen. Es ist nicht möglich ein allgemein gültiges und für jede Person passendes Patentrezept zu erstellen. Doch bei folgender Vorgehensweise ist für jeden Menschen eine wesentliche Verbesserung der „Lebensqualität“ zu erreichen. Wir stellen Ihnen diese Mischung aber auch zur Verfügung. Bitte hier klicken. Zum Preis von 89,–€ erhalten Sie die 400g/Mischung nach Dr. Kern und 1Set unserer Energiespiralen Porto inclusive.
a.) Phase I

5 Tage (zusammenhängend ) jeden Abend ca. 3 Stunden vor dem Schlafengehen einen gestrichenen Teelöffel Natrium bicarbonicum, gelöst in mindestens einem viertel Liter möglichst reinem Wasser (Destiller, Umkehrosmose, Volvic usw.), warm und schluckweise trinken. Erst das Wasser erhitzen, dann Natrium bicarbonicum zugeben.
b.) Phase II

Anschließend: 3 Tage (zusammenhängend) zwischen 15.00 und 19.00 Uhr einen gehäuften Teelöffel Natrium bicarbonicum, gelöst in mindestens einem halben Liter möglichst reinem Wasser (Destiller, Umkehrosmose, Volvic usw.), warm und schluckweise trinken. Erst das Wasser erhitzen, dann Natrium bicarbonicum zugeben.
c.) Phase III

Anschließend: 3 Tage Einnahmepause.
d.) Phase IV

Anschließend: pH – Wert – Messung vom Morgenurin mit Indikatorstäbchen oder Indikatorpapier. Der festgestellte pH – Wert ist in etwa mit dem der Flüssigkeit im Bindegewebe identisch. Das Bindegewebe wird auch als „Vorniere“ bezeichnet und ist „DER“ Säurepuffer. Der pH – Wert im Bindegewebe sollte sich möglichst immer in Richtung Neutral = pH 7,0 bewegen um Säureschübe abfangen zu können. Weil jeglicher Stress den menschlichen Körper veranlaßt Milchsäure zu bilden, ist eine ausgewogene Ernährung alleine nicht mehr ausreichend um passende Werte zu erreichen.
e.) Phase V

Deshalb sollte nach einer Grundentsäuerung täglich Erste Hilfe geleistet werden. Beispielsweise als Nahrungsergänzung mit folgender Mischung, Dosierung 1-1,5 Tl, 1 Stunde vor den Mahlzeiten, um ein Ankommen der Mischung im Darm zu gewährleisten:
3. Das Basenrezept

Bestellen Sie einfach in unserem Shop oder senden Sie eine mail

Achtung! Die Einnahme immer erst zwei Stunden nach dem Essen, oder noch besser 1 Stunde vor dem Essen, um beim Verdauungsvorgang nicht fälschlich einzugreifen. Im medizinischen Bereich wird Natron allein, wegen der Nebenwirkungen nicht mehr eingesetzt!
Siehe auch unsere Spezialistenseite.
Vor dem zu Bett gehen erwies sich bei eigenen Versuchen als probate Einnahmezeit.